Category Archives: Gründerblog

Kryptowährungen als Sacheinlage bei der Gründung eines Unternehmens

Die Stadt Zug ließ als erste staatliche Behörde ab Januar 2016 die Kryptowährung Bitcoin als Zahlungsmittel zu und gestattete, Gebühren in einer Höhe bis zu 200 CHF mit Bitcoins zu bezahlen. Inzwischen dürfen auch Kapitalgesellschaften die nötigen Sacheinlagen in Bitcoins nachweisen.   Bitcoins und andere Kryptowährungen Bitcoins ist nicht die einzige Kryptowährung, die es weltweit […]

Aktionäre haben ein Recht auf Auskunft

Mit dem Besitz einer Aktie wird der jeweilige Besitzer zum Aktionär und hat ein Anrecht darauf, dass ihm auf der Generalversammlung Auskunft erteilt wird. So legt es das Gesetz im Artikel 697 des Obligationenrechts (OR) grundsätzlich fest. Damit soll der Aktionär seine Investition und seine Kapitalanlage beurteilen können, sein Recht zur Mitverwaltung ausüben und als […]

Zahlungsbefehl und Rechtsvorschlag:

Mit dem Start einer Betreibung ist es nicht allein getan. Besonders für Start-Ups ist es wichtig, dass sie die Zahlungen für geleistete Dienste oder Waren rechtzeitig und vollständig erhalten. Doch nicht alle Schuldner zahlen prompt. Falls die Zahlungserinnerung ungelesen im Papierkorb landet und selbst eine Mahnung nicht die erwünschte Wirkung zeigt, hilft eine Betreibung weiter. Nachdem […]

Brauchen Unternehmen noch Marktforschung?

Seit digitale Technik in sämtlichen Bereichen Einzug gehalten hat und alles global miteinander vernetzt ist, werden so viele Daten wie noch nie gesammelt. Selbstverständlich debattieren Fachleute darüber, ob es sich in Zeiten von Big Data noch lohnt, in Marktforschung zu investieren und darüber Daten zu erheben. Immerhin lässt sich mit dem Online-Verhalten der Kunden ein […]

Revision bei einem KMU: Was ist zu beachten

Ab einer bestimmten Größe sind Firmen in der Schweiz zu einer Revision verpflichtet, unabhängig von ihrer gewählten Rechtsform. In der Revision wird der Jahresabschluss zu Beginn des neuen Jahres unter die Lupe genommen.   Wer ist zur ordentlichen Revision verpflichtet?   Während Einzelfirmen, Kollektiv- und Kommanditgesellschaften nicht zur ordentlichen Revision verpflichtet sind, unterliegen andere Unternehmen […]

Buchhaltung in der Cloud?

Geht es heutzutage um die Entscheidung, welche neue Software im Unternehmen eingesetzt werden soll, steht schnell die Frage im Raum, ob diese in der Cloud laufen soll oder lieber auf dem Firmenserver. Neben reinen Browseranwendungen gibt es noch Programme, in denen eine lokale Installation mit der Cloud kombiniert werden. Doch welche Variante ist sinnvoll?   […]

Nach Nein zum USR III – die Suche nach einer Lösung

Das Nein zur USR III stellt die Schweiz vor neuerliche Probleme, da der internationale Druck letztlich erst ausschlaggebend für die Reform gewesen ist. Nunmehr stellt sich die Frage, wie die Schweiz dieses Problem lösen kann da eine reine Neuauflage der USR III als äusserst unwahrscheinlich gilt. Es gilt jedoch als ausschlaggebend, dass die zinsbereinigte Grundsteuer […]

Was braucht ein erfolgreicher Unternehmer?

Wer sich selbstständig machen will, braucht neben einer guten Geschäftsidee noch weitere Eigenschaften, um schlussendlich erfolgreich am Markt zu bestehen:   Auf das Wesentliche konzentrieren: Ablenkung gibt es immer: Es treten gelegentlich Probleme auf, es gibt neue Ideen und die Kunden brauchen ebenfalls ihre Aufmerksamkeit. Wer ein Unternehmen neu gründet, sollte sich diesem mit ungeteilter […]

Gründung eines Einzelunternehmens

Wer sich als Unternehmer selbstständig macht, wählt oft die Form des Einzelunternehmens: Er führt seine Geschäfte selbst und gründet dafür weder eine GmbH noch eine AG. Das heisst aber auch: Der Einzelunternehmer setzt sein eigenes Kapital ein, trägt das volle unternehmerische Risiko und vertritt seine Firma nach aussen.   Rechtliche Bestimmungen für Einzelunternehmen Im Gegensatz […]

Die Liquidation einer GmbH – Gründe, Ablauf, Kosten und Alternative

Eine GmbH kann aus verschiedenen Gründen liquidiert werden. Nicht immer ist der mangelnde Erfolg eines Unternehmens der Grund für seine Auflösung. Gerade bei einer GmbH ist es oftmals sogar so, dass das Unternehmen übernommen wird oder fusioniert. Die Gesellschaftsform der GmbH erlaubt ausdrücklich solche Vorgehensweisen und ist aus diesem Grund in der Schweiz ganz besonders […]